operare

 home

 


Teilnehmer des Workshop operare 09

 


  Teilnehmer 09

 

 

 

 

 

Barbara Rucha

Dirigierstudium sowie Studium der Musikethnologie in London, Paris, St. Petersburg, Dresden und Berlin. Dissertation zum Thema "Weltmusikfestivals - Begegnung mit dem Fremden auf eigene Weise" (2002).

Musikalische Leitung des Karl-Forster-Chores Berlin von 1998 bis 2007. Gastengagements u. a. bei der Arthur Rubinstein Philharmonie Lodz, dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt/Oder, den Hofer Symphonikern, den Berliner Symphonikern und dem Konzerthausorchester.

Derzeitige Stelle: Akademische Assistentin für Dirigieren an der Hochschule Leipzig.

Musikalische Leitung von "Pelléas et Melisande" am Theater am Halleschen Ufer, Berlin (2000), der szenischen Erstaufführung von Händels „Brockes Passion“ in der Berliner Philharmonie (2005) und von „Trittico“ in Canberra, Australien (2005). „Samson et Dalila“ in der Berliner Philharmonie (2007), „Zauberflöte“ in Canberra (2007) und „3 Rätsel“ in Buxtehude (2007).

Eigene Arrangements/Kompositionen für „Kreutzersonate“ am Theater Freiburg (2007 & 2008), „Fest.Akt.“ zum Abschluss des Stipendiums bei der Akademie Musiktheater heute in Frankfurt (2007), „Orpheus – Hommage an Einar Schleef“, Thalia Theater Halle (2008), „Braune Kohle“, im Kraftwerk Espenhain und im CENTRAL Leipzig (März 2009).

Demnächst: „Kastraten –Gesang nach Messers Schneide“, Pasticcio & groteske Revue mit Musik von Monteverdi bis Michael Jackson, Händelfestspiele Halle Juni 09 und UA „3x3“, Kammeroper von Karola Obermüller beim ECLAT Festival in Stuttgart Juli 09.

www.barbara-rucha.de

 

© 2009 Kadmos Produktion
Immanuelkirchstraße 38
| 10405 Berlin
Tel     030 - 44 34 21 01
| Fax    030 - 43 73 95 66
Mail: wettbewerb (at) kadmos-produktion.de