operare

 Ausschreibung

 Workshop 

 Teilnehmer 

 Jury

 home

 

 


Christina Gassen - Regisseurin

Christina Gassen wurde 1978 in Koblenz geboren. Am Theater ihrer Heimatstadt absolvierte sie zunächst ein einjähriges Praktikum im Bereich Schauspiel-Regie, das sie mit einer ersten Assistenz im Musiktheater abschloss. Am Staatstheater Mainz war Christina Gassen von 1999-2003 als Regie-Assistentin und Abendspielleiterin in der Opernsparte engagiert und arbeitete mit Regisseuren wie Georges Delnon, Anouk Nicklisch, Renate Ackermann und Thomas Krupa zusammen, dem sie auch bei der Uraufführung des Musiktheaterabends Jenseits im Rahmen der Reihe Bonne Chance assistierte. Parallel zu ihrem Engagement in Mainz studierte sie an der dortigen Universität Theaterwissenschaft.

In der Spielzeit 2002/03 gab sie am Staatstheater Mainz mit dem Doppelabend Vertrauenssache / Die schöne Galathee (Krenek /v. Suppé) ihr Regiedebüt, dem in der folgenden Spielzeit mit Cendrillon /Varieté Liberty (Viardot /Stuppner) die zweite, hoch gelobte Arbeit folgte. 2004 inszenierte sie mit jungen Sängern für das Koblenzer Jugendtheater Mozarts Zauberflöte und 2006 Le nozze di Figaro in einer Co-Produktion mit dem Theater der Stadt Koblenz. In der Spielzeit 2005/06 arbeitete sie erneut für das Staatstheater Mainz und brachte mit Humperdincks Hänsel und Gretel ihre erste Inszenierung für das Große Haus heraus. Im Jahrbuch der Zeitschrift Opernwelt erhielt sie für diese Arbeit eine Nominierung als „Nachwuchskünstlerin des Jahres 2006“.

 

 

© 2007 Kadmos-Produktion
Immanuelkirchstraße 38 | 10405 Berlin
Tel     030 - 44 34 21 01 | Fax    030 - 43 73 95 66
Mail: operare (at) zeitgenoessische-oper.de