operare

 Ausschreibung

 Workshop 

 Teilnehmer 

 Jury

 home

 

 

 


Jost Lehne - Multifunktionserzähler

Jost Lehne studierte Theaterwissenschaft und audiovisuelle Medien, Kunstgeschichte sowie Musikwissenschaft in Erlangen und Berlin.

Seine derzeitige Arbeit ist von künstlerischem und wissenschaftlichem Erzählen geprägt, schriftlich, szenisch und mündlich. In schriftlicher Form liegt u.a. das Buch Der Admiralspalast. Geschichte eines Berliner „Gebrauchstheaters“ (2006) vor, in dem die abwechslungsreiche Historie einer bedeutenden Vergnügungseinrichtung wissenschaftlich erzählt wird. Das Stück Variations on insomnia bildet den Versuch, szenische Erzählformen zu finden, die Zustände der Schlaflosigkeit darstellen. 2005 wurde es in Berlin und Norwegen unter den Titeln Sleepless music und Conditions of insomnia zusammen mit der Matvik Crew gezeigt. Es ist ein work-in-progress.

Seine bisherige Arbeit umfasst sowohl eine tiefgreifende theoretisch-wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Theater und seinen Erscheinungsformen, als auch eine umfassende praktische Auseinandersetzung, nunmehr seit 15 Jahren u.a. an der Oper Frankfurt, dem New Victoria Theater Newcastle/England, der Staatsoper Unter den Linden Berlin und der Zeitgenössischen Oper Berlin. Er realisierte verschiedene eigene Inszenierungen, z.B. Pelleas und Melisande von Maurice Maeterlinck, verfasst eigene Theatertexte, wie den Theaterclip Nachtflug zur Venus und ist Geschäftsführer der „Stadtforscher“. 

www.stadtforscher.com

 

 

© 2007 Kadmos-Produktion